Pampasgras…Gefahr für Katzen

Pampasgras ist zwar nicht giftig für Katzen, hat aber – wie viele andere Ziergräser auch  – gefährliche Widerhaken, die lebensgefährliche Verletzungen in der Speiseröhre und im Magen der Katze verursachen können. Im günstigsten Fall bekommt ein Tierarzt das Gras mit einer Pinzette wieder aus dem Hals oder kann noch operieren. Im schlimmsten Fall sind die Verletzungen im Innern der Katze zu groß. Weiterlesen

Tödliche Floh- und Zeckenmittel für Katzen

Immer wieder kommt es zu Todesfällen und lebensgefährlichen Vergiftungserscheinungen bei Katzen nachdem diese Spot-on-Präparate gegen Flöhe oder Zecken erhalten haben. Ich selbst musste dieses bei mittlerweile vier meiner Klienten miterleben, nur eine der Fellnasen konnte gerettet werden.  Weiterlesen

Stiftung Warentest: Katzenfutter

Die Stiftung Warentest hat in der 5/2017-test-Ausgabe einen aktuellen Test zu 25 Nassfuttersorten für Katzen veröffentlicht. Auffällig ist leider auch bei diesem Test wieder, dass gerade die Katzenfuttersorten mit sehr gut abgeschnitten haben, die ich meinen Katzen niemals geben und als Tierheilpraktikerin niemals einem Katzenhalter empfehlen würde. Weiterlesen

Natürliche Floh- und Zeckenabwehr

Jetzt, wo wir uns endlich über mehr Sonne und die wärmeren Temperaturen freuen können, beginnt sie auch in Deutschland langsam wieder – die Zeckenzeit.  Zecken sind ab einer Temperatur von 8-10 Grad aktiv und damit ist ab Mitte März nun zu rechnen. Selbst wenn die Kälte noch einmal einbrechen sollte, schadet es ihnen nicht, sie ziehen sich lediglich noch einmal zurück. Weiterlesen

Sterilisation und Kastration

Mir fällt in letzter Zeit immer wieder auf, dass einem Großteil der Katzenhalter der Unterschied zwischen einer Sterilisation und einer Kastratrion nicht bekannt ist. Viele denken, dass Kätzinnen (weibliche Form der Katze als Oberbegriff) sterilisiert und Kater kastriert werden. Aber so ist das nicht und deswegen möchte ich darüber heute einmal aufklären (das ist bei Hunden im übrigen genauso). Weiterlesen

Natürliche Wurmkur mit Propolis

teddybaerly-klein

TEDDY BAERLY RÄT:

Wurmkuren sind die reinsten Chemiebomben und belasten den Organismus eines Tieres sehr. Aus diesem Grund sollte man sie auch nicht vorbeugend geben. Wir Menschen nehmen ja auch nicht regelmäßig ein vorbeugendes Mittel gegen Husten oder Halsschmerzen ein! Weiterlesen

Kann ich meine Katze anstecken?

Im Moment grassiert die Grippe und eine Erkältungswelle überrollt Deutschland. Können wir unsere Katzen anstecken? Die einen sagen ja, die anderen sagen nein. Fakt ist, dass auch Katzen sich erkälten können. Schnupfen, Niesen, Halsweh, Abgeschlagenheit, Fieber und Appetitlosigkeit sind die häufigsten Symptome. Weiterlesen

Trichter vs. Katzenbody

Irgendwann im Laufe eines Katzenlebens kommt fast jeder Katzenhalter einmal in die Situation, dass seine Katze einen Leckschutz tragen muß. Sei es nach einer Kastration oder um Kratz-/ Beiß- oder Operationswunden vor der rauhen Zunge der Katze zu schützen. Noch immer bekommt man in den meisten Fällen nach einer Operation seine Katze mit einem Trichter um den Hals vom Tierarzt zurück. Weiterlesen

Blutvergiftung durch Katzenbiss

zähneVor ein paar Wochen hatte ich Kontakt zu einer Tierärztin, die ein dickes Pflaster auf einer Wunde trug. Sie erzählte, dass sie von einer Katze gebissen wurde und dass sich die Bisswunde so dermaßen infiziert hatte, dass sie operiert und das Gewebe weiträumig entfernt werden mußte.

Dieses möchte ich einmal zum Anlass nehmen, um auf die Gefährlichkeit von Katzenbissen aufmerksam zu machen. Ein Katzenbiss sieht an der Oberfläche der Haut meist relativ harmlos aus. Die Wunde ist äußerlich klein, blutet kaum und schließt sich auch schnell wieder. Zurück bleibt eine kleine Mini-Kruste.

Weiterlesen

Vorsicht Gift für Katzen

Immer wieder kommt es zu Todesfällen und lebensgefährlichen Vergiftungserscheinungen bei Katzen nachdem diese Spot-on-Präparate gegen Flöhe oder Zecken erhalten haben. Ich selbst musste dieses bei zwei meiner Klienten miterleben, die ihre Katzen am Ende nur noch in der Tierklinik erlösen lassen konnten. Weiterlesen

Natürliche Floh- und Zeckenabwehr

Jetzt, wo wir uns endlich über mehr Sonne und die wärmeren Temperaturen freuen können, beginnt sie auch in Deutschland langsam wieder – die Zeckenzeit.  Zecken sind ab einer Temperatur von 8-10 Grad aktiv und damit ist ab Mitte März nun zu rechnen. Selbst wenn die Kälte noch einmal einbrechen sollte, schadet es ihnen nicht, sie ziehen sich lediglich noch einmal zurück. Weiterlesen

Giftige Pflanzen für Katzen

narzissenGerade jetzt stehen sie wieder in allen Läden und strömen ihren Frühlingsduft aus. Gemeint sind Narzissen, Tulpen, Hyazinthen und Primeln. Sie sind wunderschön anzusehen, jeder möchte nach dem Winter gerne einen Hauch von Frühling in sein Heim holen und auch ich liebe sie sehr, aber sie dürfen bei uns nur an einen einzigen Platz. Da, wo unsere Katzen unter gar keinen Umständen ran kommen. Katzen sind Akrobaten, können überall hinspringen, kommen (fast) überall drauf und lieben das Verbotene. Deswegen ist es umso wichtiger, dass man weiß, welche Pflanzen für Katzen giftig sind, damit man nicht nach einem grossen Leid am Ende ohne Katze ist.

Schnittblumen – nein danke Weiterlesen

Kamika(t)ze – Notfallbox

Wer einen Freigänger-Kater hat, der noch dazu denkt er sei der König der Welt, der hat es nicht immer leicht.

katze-loewe1Um so einen „Kampfkater“ zu halten und ihn über das ganze Leben hinweg zu begleiten braucht man Nerven aus Stahl, eine gute Notfallapotheke (ggf. einen guten Tierarzt) und ganz viel Verständnis für die natürlichen „Macken“ dieser Kater. Auch darf man keine Angst haben vor einer stetig geöffneten Katzenklappe und vor allerlei Geschenken (vom Frosch bis zum Kaninchen), die der geliebte Kater einem von seinen Touren mitbringt. Das liegt daran, dass gerade die Haudegen häufig bei ihren Menschen zu Schmusetigern mutieren und ihnen gern Geschenke machen. Und praktisch ist es auch, denn wenn man morgens noch etwas verschlafen im Wohnzimmer eine tote Ratte findet, treibt das ohne Kaffee den Blutdruck hoch und macht hellwach. Weiterlesen

Lungenwürmer – übertragen durch Schnecken und Igel

Wer freigehende Katzen hat und sie auch draußen füttert oder aber wildlebende Katzen oder Igel mit einer Futterstelle betreut, sollte wissen, dass es lebensgefährlich werden kann für die Tiere, wenn das Futter auch von Schnecken heimgesucht wird. Auch sollten niemals Katzen und Igel von der gleichen Futterstelle fressen. Weiterlesen

Reiki für Tiere

Die Lebensregeln des Reiki sind:

Gerade heute . . .

. . . sei frei von Ärger
. . . sei frei von Sorge
. . . sei mit Dankbarkeit erfüllt
. . . arbeite ehrlich und hart (an Dir selbst und auf Dein Ziel hin)
. . . sei liebevoll und ehrlich zu allen Lebewesen Weiterlesen