Die Nacht, in der die Tiere sprechen

Zweimal werden wir noch wach und dann ist sie da, die „Heilige Nacht“.

schneeDie Nacht, in der – nach altem Volksglauben – jeder die Tiere sprechen hören kann, der ein reines Herz hat. Es ist die Nacht vom 24. auf den 25. Dezember.

Ich bin davon überzeugt dass jeder, der anderen wirklich mit dem Herzen zuhören kann, auch die Tiere verstehen kann – und zwar jeden Tag. Teddy sabbelt den ganzen Tag mit mir und manches davon möchte ich manchmal gar nicht hören, wenn er z.B. sagt:

„Quatsch nicht rum, mach´ die Dose auf“.

SANYO DIGITAL CAMERAEs ist nicht schwer den Tieren zuzuhören und zu verstehen, was sie möchten. Die Sprache eines anderen (ob nun Mensch oder Tier) zu verstehen bedeutet für mich eigentlich nur, ihn in seinem Sein zu akzeptieren und seine Bedürfnisse zu respektieren und zu achten. Tiere haben in unserem Gesetz nur einen Sachwert und keinen großen Stellenwert bis auf die geliebten Haustiere, die bei uns wohnen und das Haus mit uns teilen. Es ist schön, dass auch allen anderen Tieren zumindest die Heilige Nacht gewidmet ist.

In der heiligen Nacht ist es still. In den Häusern feiern die Menschen den Heiligen Abend, es wird gefeiert, gegessen, Geschenke werden ausgepackt und viele Menschen gehen dann um Mitternacht in die Christmesse. Die Tiere im Stall und im Haus haben ihre Ruhe und können sich so ungestört unterhalten.

Ich finde diesen Volksglauben schön und höre meinen Tieren gerne zu. Aber nicht nur an Heiligabend, sondern jeden Tag, denn das verschönert mein Leben. Ein geliebtes Haustier zu haben, sein schönes Fell zu streicheln und die leuchtenden Augen zu sehen, wenn man ein besonderes Leckerchen mitgebracht hat oder einfach nur uneingeschränkt und ausschließlich Zeit mit ihm verbringt, ist ein unglaublich schönes Erlebnis.

teddybaerly-kleinUnd für die Weihnachtsfeiertage hat Teddy Baerly noch einen schönen Tipp für euch, denn unser Weihnachtsessen ist nicht auch gut für unsere Fellnasen.

Teddy Baerly empfiehlt: Lachscracker für Katzen

Tiefgefrorenen Lachs soviel wie man verarbeiten möchte (entweder bereits TK kaufen oder frischen Lachs vorher einfrieren) in ca. 1×1 cm große Würfel schneiden.

stueckchen-im-ofen2Nun ein Backblech mit Backpapier belegen und die Lachswürfel darauf verteilen, in den Ofen schieben und bei 150 Grad Umluft 25 Minuten backen.

Danach den Backofen auf 50 Grad einstellen, die Tür auf einen Spalt offen lassen und 40 Minuten ausbacken. Noch ein bißchen lufttrocknen lassen und fertig sind die Lachscräcker. In einer luftdichten Dose sind sie 14 Tage haltbar, aber sie halten nicht so lange, weil sie sehr begehrt sind.

Und denkt dran: Das Wichtigste an Weihnachten sind nicht die Geschenke, sondern die Zeit, die wir uns schenken. Die Zeit, die wir dem anderen zuhören und mit ihm verbringen – ob Mensch oder Tier – jedes Lebewesen freut sich über Aufmerksamkeit, Zuneigung, Liebe und ein bißchen ungeteilte Zeit. ❤

Ich hoffe, die Zeit, die ich euch in diesem Jahr geschenkt habe mit meinen Beiträgen über die geliebten Fellnasen, hat euch gefallen. Dann freue ich mich nämlich sehr auf das nächste Jahr mit vielen neuen und aktuellen Themen. Wer einen besonderen Themenwunsch hat, kann ihn mir sehr gerne in den Kommentaren hinterlassen. Und nun wünsche ich euch allen

❤ Schöne Weihnachten ❤

Momo-weihnachten   

Advertisements

6 Gedanken zu „Die Nacht, in der die Tiere sprechen

  1. Liebe Ilona, vielen Dank für den Lachscracker-Tipp – stellvertretend für all die tollen Tipps, die es hier übers Jahr gesehen gibt. Und natürlich: fröhliche Weihnachten; Stefanie

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s