Teddy und die Zeitumstellung

Im Moment haben wir hier eine kleine Zwangspause eingelegt. Der fehlende Sommer, die dunkle Jahreszeit und die unsinnige Zeitumstellung haben uns ein bisschen umgehauen. Meine Katzen reagieren auf die Zeitumstellung gar nicht gut. Gerade Teddy hat in seinem Alter sehr viele Rituale entwickelt, die er braucht, um sich gut zu fühlen. Er reagiert mit Verdauungsproblemen auf große Veränderungen. Wir respektieren und achten seine Rituale, aber nach einer Zeitumstellung ist das gar nicht so einfach, denn unser Leben läuft einfach weiter. Nun ist es plötzlich schon dunkel, wenn man nach Hause kommt und das von jetzt auf gleich. Der schleichende Übergang fehlt.

Schon Tage vor der Zeitumstellung habe ich langsam angefangen, Teddy´s Rituale zeitlich ein wenig zu verschieben, aber das muss in Minutenschritten erfolgen und das ist gar nicht so einfach. In dieser Zeit lebe ich in zwei Zeitzonen und rechne ständig um. Seit der Einführung der Sommer- und Winterzeit leide ich, wie viele andere Menschen und Tiere auch, immer sehr unter dieser Umstellung. Da ich keine Uhr trage, habe ich (wie meine Katzen) eine innere eingebaute Uhr, die es mir übel nimmt, wenn ich mich nicht an sie halte. Mein Körper reagiert mit Schlafstörungen, Erschöpfung und Müdigkeit und das über eine lange Zeit.

Mittlerweile bin ich total aus der Zeit gefallen und habe mir einen ziemlich hartnäckigen Infekt eingefangen, der mich zu einer kleinen „Zwangspause“ gezwungen hat. Ein bißchen Ruhe, Entspannung und etwas Warmes braucht der Mensch. Ich mache mir nun noch schnell einen Tee und warte auf das Morgenritual, wenn mein Katerchen pünktlich um 10.30 Uhr aus seinem Schrankbettchen zu mir an den PC kommt, mir beim Tippen „hilft“ und sich dabei durchkuscheln läßt. Bis er dann sein Morgenhäppchen zu sich nimmt und anschließend noch ein Verdauungsschläfchen macht. ❤

Advertisements

13 Gedanken zu „Teddy und die Zeitumstellung

  1. Da geselle ich mich doch in Gedanken zu euch. Auch ich habe ganz enorme Probleme mit der Zeitumstellung und verstehe einfach nicht, weshalb man diesen Blödsinn nicht endlich beendet.
    Kuschel deine 🐱 Samtpfoten 🐈 auch mal von mir und dir wünsche ich eine gute Besserung! 🍀
    Alles Liebe
    Gaby

    Gefällt 1 Person

  2. wenn ich das richtig mitbekommen habe, wird die abschaffung der sommer-winterzeit diskutiert.
    das foto ist allerliebst. hoffe dem kater gehts bald besser. meine miezekatzen haben keine weiteren probleme, es kommt mir allerdings vor, als schliefen sie im moment mehr, vielleicht ja auch ein effekt darauf. (wie bei mir *lach*)

    Gefällt 1 Person

  3. … :))) danke … luzie ist noch jung und steckt es irgendwie weg … ging und geht am liebsten im dunkeln raus … und mich hat es erkältungsmäßig auch erwischt … und mit 60 dauert das noch länger als mit 59 😉 eine schöne wochenmitte wünscht hiltrud

    Gefällt mir

  4. Liebe Ilona, gute Besserung brauche ich jetzt hoffentlich nicht mehr wünschen – Du bist hoffentlich längst wieder gesund. Aber ich wollte noch mal loswerden: 10.30 Uhr! Das ist wirklich ein netter Kater. Meine kommen zwischen 05.00 Uhr und 06.00 Uhr. Dann spazieren Sie auf mir herum und schnurren, bis ich endlich aufstehe. Die brauchen eben ihre Routine. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • 10.30 Uhr ist die Aufstehzeit nach der Schrankschlafzeit. Vor der Schrankschlafzeit gibt es noch die Bettschlafzeit…..wohlgemerkt…..SEIN BETT, ich darf gnädigerweise mit drin liegen, aber nur wenn ich um 1.30 Uhr, um 3.45 Uhr, um 5.50 Uhr und um 7.00 Uhr auf der linken Seite liege, er sich auf meinen Arm kuscheln darf und ich ihm seinen Bauch kraule. Die andere Zeit der Nacht darf ich mich innerhalb eines Viertels des Bettes ausbreiten. Hahahahaha……Liebe Stefanie, wir sind phantastisch erzogen von unseren Katzen. Aber solange es keine Probleme gibt damit und alle gut damit leben können, ist das kein PROBLEM 😉 Wenn Dir die Zeit zu früh ist, kannst Du sie übrigens auch ein wenig nach vorn verschieben, indem Du sie an eine andere Zeit gewöhnst und nicht reagierst zwischen 5 und 6 Uhr. Allerdings gibt es auch schlimmere Wecker als zwei Fellnasen, die einen anschnurren, oder? LG ILONA

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s