Todesfalle Kippfenster

kippfensterEndlich scheint draussen wieder die Sonne und wir möchten Licht und frische Luft in unsere Räume lassen.

Aber gerade Kippfenster und auch auf kipp gestellte Terrassentüren bergen eine große Gefahr für Katzen und können zur Todesfalle werden.

Katzen finden geöffnete Fenster einfach toll. Sie schnuppern von drinnen frische Luft und finden von draussen den neu entdeckten Zugang ins Zuhause total dufte. Nur können sie im Fensterspalt eines gekippten Fensters / Terrassentür sehr schnell mit ihrem Becken hängenbleiben und dann gibt es für sie eigenständig kein Entkommen mehr.

Kippfenstersyndrom

katze-in-kippfenster1Die Katze rutscht durch das Strampeln und die Befreiungsversuche immer tiefer nach unten in den Spalt des Kippfensters und der Körper wird im gesamten Bauchraum zusammengequetscht. Verletzungen der Gefäße, der Nerven, der Muskulatur und vor allem der inneren Organe sind die Folge. Für viele Katzen endet dieser Unfall tödlich, in vielen anderen Fällen sind Katzen, die in einem Kippfenster gefangen waren anschließend im hinteren Körperbereich gelähmt. Dieses kommt zustande, weil der arterielle Blutfluss der Bauchaorta unterbrochen wird. Muskeln und Nerven haben dadurch eine Minderversorgung mit Sauerstoff, die Muskelzellen sterben ab und die Nerven werden geschädigt. Man nennt dieses eine ischämische Neuromyopathie oder auch das „Kippfenstersyndrom“.

Soforthilfe, wenn eine Katze im Kippfenster festhängt

katze-in-kippfensterJe länger eine Katze eingeklemmt ist und je mehr sie strampelt und tiefer rutscht, desto schlimmer sind die Verletzungen und die bleibenden Schäden.  Man benötigt zwei Personen zur Befreiung der Katze aus der misslichen Lage. Eine Person legt eine Hand vorsichtig unter den Hinterleib und den Bauch, die andere Person eine Hand unter den Brustraum und den Kopf. Nun wird die Katze ganz vorsichtig aus dem Fensterspalt nach oben geschoben und befreit. Wickeln Sie die Katze sofort in eine Decke, denn sie befindet sich in der Regel in einem Schockzustand und braucht Wärme. Bringen Sie sie SOFORT in eine Tierklinik. Nur dort können durch bildgebende Untersuchungen innere Verletzungen festgestellt und Sofortmassnahmen gegen Schock, Lähmungen, Schmerzen, innere Blutungen und zur Stabilisierung des Herz-/Kreislaufsystems getroffen werden.

Die Prognose ist nur bei sofortigen tierärztlichen Massnahmen, meist  mit längerem stationären Aufenthalt günstig. Ein Expertenteam der veterinärmedizinischen Fakultät der Uni Bern hat ausserdem sehr positive Erfahrungen mit einer bestimmten Physiotherapie gemacht, nach deren Anwendung 74% der Nerven- und Wirbelschädigungen reversibel waren.

Sicherheit für Katzen

Manch einer wird nun sagen: „Meine Katze ist schon älter, sehr erfahren und hat das noch nie gemacht.“ Aber Katzen sind nicht berechenbar in dieser Hinsicht. Ein Vogel auf der Fensterbank, ein am Fenster vorbeiflatternder Schmetterling oder die plötzliche Erkenntnis einen tollen neuen Weg von draussen nach drinnen gefunden zu haben, können eine Katze umgehend dazu veranlassen, diesen Weg durch das gekippte Fenster zu nehmen. Die Katze sieht diese Gefahr NICHT !

Auch Nachbarn sollte man für diese Gefahr sensibilisieren, denn häufig verunglücken Katzen dabei, wenn sie – neugierig wie sie sind – des Nachbars Wohnung durch das gekippte Fenster oder die gekippte Terrassentür erkunden wollten. Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, immer wieder davor zu warnen, weil ich schon einige Katzen sehen mußte, die einmal in dieser Todesfalle gefangen waren. Sie haben überlebt, aber übriggeblieben sind u.a. Gangstörungen, Harn- und Kotabsatzstörungen und Verhaltensauffälligkeiten. Und mir gegenüber stehen dann von Schuld geplagte Katzenhalter, die sich das nicht verzeihen können, dass sie nicht vorher die Gefahr erkannt haben.

Vorsorge statt Unglück

Deswegen mein Appell an alle Katzenhalter und Katzenliebhaber: Entweder die Fenster und Türen nicht auf kipp zu stellen oder sie unbedingt immer zu sichern. Es reicht schon, wenn man ein dickes zusammengerolltes Handtuch in das Kippfenster legt, damit keine Katze so tief in den Spalt rutschen kann, dass sie sich lebensgefährlich oder tödlich verletzt. Wer generell vorsorgen oder die professionelle und ansehnliche Variante wählen will, kann seine Fenster mit Kippfensterschutz versehen, die man in jedem guten Fachhandel oder z.B. bei Zooplus bekommt.

(beide Links sind sponsored Links)

 

Kippfensterschutz „Claudi’s Klötze“ für Katzen (1 Paar)

Die Klötze sind Kippfenstern angepasst und können nicht verrutschen wie z.B. ein Handtuch. Sie sind sehr stabil und wirkungsvoll. Auch können Kippfenster dann nicht mehr zuknallen, wenn einmal Durchzug ist.

 

Karlie Flamingo 15701 Fensterschutzgitter

Die Fensterschutzgitter werden mit Schrauben an den Fensterrahmen angebracht. Bei Mietwohnungen ist das etwas schwierig, aber die Fensterschutzgitter sind ein permanenter Schutz ohne dass man immer wieder die Fenster sichern muss. Bitte nicht mit Klebestreifen befestigen, denn das bietet leider auch nicht den sicheren Schutz.

Welche Variante in Frage kommt, muss jeder für sich abwägen. Dass alle Kippfenster und -türen geschützt werden müssen, wenn man Katzenhalter und -liebhaber ist, steht ausser Frage.

Advertisements

4 Gedanken zu „Todesfalle Kippfenster

  1. Danke für den Tipp mit dem Handtuch! Ich kippe zwar grundsätzlich unsere Fenster nicht, habe aber jedesmal eine überflüssige Diskussion mit meinem Mann über Kippfenster: „Das haben die noch nie gemacht“. Klassiker…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s